Häufig gestellte Fragen zum PIC

 

1. Wie sind meine Einlagen beim PIC abgesichert?

Ihre Einlagen sind 6-fach abgesichert:

1. über den Kapital Einlagen Sicherung Fond (KESF)
2. über die Rechtsabteilung des KESS-Club
3. über einen eingesetzten deutschen Vermögensverwalter
4. über den Vorstand der KESF-PAMI, der sämtliche Aktivitäten des PIC kontrolliert
5. rückversichert über eine Sammelversicherung bei einer renommierten, amerikanischen,
sogenannten Jumbo Inc. mit einem Stammkapital in Höhe von USD 500,000,000.00.
6. kontrolliert duch die Amerikanische Finanzbehörde, einer der strengsten Finanzaufsichten weltweit.

2. Kann man jemand von der Geschäftsleitung zum PIC befragen?

Ja, die telefonischen Sprechzeiten unseres Leitenden Vertriebsdirektors Herr Jochen Ziehm sind:

Montag bis Freitag von 09:00 – 15:00 Uhr.
Phone: +49 (0) 30 –  675 11 974

Sie können aber auch per E-Mail einen anderen Termin vereinbaren.

info@kesf-pami.de

3. Wie kann der PIC diese hohen Jahresrenditen – Jahr für Jahr – bzw. Monat für Monat erwirtschaften?

Früher waren doch auch nur gerade mal 8 % bis10 % jährlich, bei Bank- und Versicherungsprodukten möglich! Oder aber auch: Mein Finanzberater/Bankberater warnt mich sogar ausdrücklich davor.
Er behauptet: „Das kann nur ein Schneeballsystem oder ein Geldeinsammler sein!“

Antwort: Der PIC hat sich auf die Analyse von angebotenen Unternehmensbeteiligungen,  sogenannten Revenue Shares spezialisiert und auf den Kauf und Verkauf von Unternehmen weltweit. Der daraus erzielte, überdurchschnittlich hohe Gewinn wird durch PIC in Wachstumsmärkte und zukunftsträchtige Startups investiert, wobei die auf dem freien Markt angebotenen Produkte, auf vorhandene Substanz, Rentabilitaet, zu erwartende Langlebigkeit der Firmenstrategie und -philosophie, Erfahrung des Managements in der Branche, Leumund, Bonität und Haftungen sowie getroffene Absicherungen des Initiators, und andere Risiken durch die Experten des PIC geprüft werden. Dabei werden, durch unsere Experten 12 verschiedene Prüfungskrtiterien zu Grunde gelegt.

4. Wie werden die Gewinne erwitschaftet?

Die Gewinne werden über folgende drei Hauptgeschäftsfelder erzielt:

1.Bitcoin (BTC) – hier werden die extrem volatilen Währungsschwankungen fuer den An- und Verkauf von BTC genutzt, d.h. Bei Kurseinbruch des BTC kauft der PIC in großen Mengen BTC an, um bei Kursspitzen, die von unseren Experten festgelegt wurden, zu verkaufen, um so reale Gewinne mitzunehmen.
2. Absicherung von Investitionen, privater Investoren, die in so genannte Hyip’s und / oder klassische Revenue Shares (Unternehmensbeteiligungen) investieren wollen und ihre Investition, gegen die Zahlung einer Absicherungsprämie, gegen Totalverlust absichern wollen. Da unsere kompetenten Experten mit Ihren Analysen, auf Grund ihrer Erfahrung, eine hohe Trefferquote erzielen, erzielen wir hier bemerkenswerte Gewinne für unsere PIC Mitglieder.
3. Klärung der Nachfolgerfrage von Klein- und mittelständischen Unternehmen, wo die Weitergabe, des Lebenswerks, des Unternehmers, daran scheitert, dass z.B. durch Kinderlosigkeit, oder daran, dass die vorhandenen Kinder einfach andere Zukunftsvorstellungen haben, als die Unternehmereltern, da die Kinder miterlebt haben, welche Opfer als Unternehmer zu bringen sind, um ein Unternehmen erfolgreich zu führen.
Da wir über den KESF hochwertig in über 150 Länder vernetzt sind, vermitteln wir kompetente und serioese Nachfolger fuer das jeweilige Unternehmen. Auch in diesem Bereich werden außerordentliche Gewinne generiert

5. Kann ich verschiedene Varianten gleichzeitig besparen?

– Kann ich höhere Zwischenzahlungen leisten?
– Kann ich auch mal einen Monat aussetzen?

Im PIC arbeiten wir im Auftrag unserer Member, soll heißen, dass wir uns absolute Flexibilität auf unsere Fahne geschrieben haben. Kein Mensch kann vorhersagen, wie sich Ihr zukünftiger Lebensweg entwickelt, selbst wir nicht. Tragen Sie einfach bitte Ihre Fragen an uns ran und wir werden immer eine befriedigende Lösung finden.

6. Was muss ich machen, um auch in den Genuss einer PIC Zusatzzahlung/Rente zu kommen ?

1) sich in der Landingpage des Empfehlungsgebers eintragen und im Formular nicht vergessen den Empfehlungsgeber mit Namen einzutragen (Pflichtfeld).
2) Die vom PIC gesendete Email bestätigen. (unbedingt gesetzlich notwendig, da wir Ihnen ansonsten keine weiteren E-mails, von für Sie wichtigen Infos oder Angeboten zusenden dürfen)
3) ein Angebot anfordern, wie es in der Anforderungsmail beschrieben ist, die Sie als nächstes vom PIC erhalten.
4) Sie erhalten darauf Ihr persönliches Angebot innerhalb von 48 Stunden, sowie die notwendigen Formulare. (Antrag und Vermögensverwalter-Vertrag)
5) Wenn Ihnen das von Ihnen angeforderte Angebot zusagt, füllen Sie die Formulare aus und senden dieselben unterzeichnet als scan via Email an den PIC zurück.
6) Der Antrag wird vom PIC unüberprüft und angenommen oder zur Nachbearbeitung abgelehnt. Sie erhalten über das Ergebnis eine Mitteilung per Mail.
7) Bei Antrag Annahme, senden wir Ihnen per Email, die vom Vermögensverwalter gegengezeichnete Pensionszusage – Zertifikat zu. Dabei geben wir Ihnen auch die Einzahlungs-Kontodaten bekannt.
8) Pünktlich die Einlage anweisen. (Wir empfehlen die Einzahlung über BTC Konten.)

7. Was muss unter Bevollmächtigter beim Ausfüllen des PDF-Antrages stehen?

Es ist empfehlenswert, hier eine Person seines Vertrauens einzutragen, da es z.B. wegen
längerer Aufenthalte im Krankenhaus zu eingeschränkter Geschäftsfähigkeit kommen kann.
Es bleibt Jedem selbst überlassen, wen man auswählt – Der Bereich kann aber auch frei bleiben.
Es kann der Partner, eine dritte Person, aber auch das eigene Kind (Alter egal) sein, das aber erst mit dem Erreichen der Volljährigkeit (18 Jahre) die Funktion des Bevollmächtigten ausüben.

8. Wie ist das mit jüngeren  Leuten?

Ein über 18 jähriger muss das Konto eröffnen.  Im Antrag gibt es eine Erfassung für einen Bevollmächtigten  bzw. Begünstigter. Da kann dann der Name des Minderjährigen eingetragen werden.

9. Wie sieht es aus mit den Steuern?

Wir fordern selbstverständlich zur Steuerehrlichkeit auf.
Wir dürfen aber keine Steuerberatung durchführen!

10. Wie werden die Kundenkonten geführt?

Die Verwaltungskonten unserer Kunden führen wir über ein anonymes Bitcoinwallet. Auf diese e-wallets hat der Fiskus keinen Zugriff, wie Sie bestimmt wissen.
Ein Konto bei der blockchain ist anonymer, als es ein Schweizer Nummernkonto je war. Ihr Empfehlungsgeber hilft Ihnen gerne weiter.

11. Wenn man den PIC weiter empfiehlt, Ist das dann die  Vermittlung eines Finanzprodukts?

Nein, da es sich hier um ein reines Empfehlungsgeschäft handelt und nicht um eine klassische Vermittlung eines Finanzprodukt-Vertrags. Stellen Sie sich einmal vor:
In Ihrem Sparverein sind noch drei Fächer frei und Sie empfehlen jemandem in den Sparverein einzutreten, da es sich um eine“dufte Truppe“ handelt. Haben Sie mit dieser Empfehlung ein genehmigungspflichtiges Finanzprodukt vermittelt?
Ganz klar: NEIN!

12. Warum wird das gesetzliche Rentensystem nicht auf die  PIC-Strategie umgestellt?

Das ist einfach politisch nicht gewollt. Wir müssen wissen: die Finanz- und Versicherungsbranche regiert unsere Politiker und diese regieren dann uns. Denken Sie nur an die Riester-Rente im Zusammenhang mit der Männerfreundschaft Gerhard Schröder zu Carsten Maschmeier vom AWD. Ein Schelm der Böses dabei denkt.

13. Welche Vorteile hat eine Private Vermögensverwaltung und warum haben wir diese Gesellschaftsform gewählt?

1) keinerlei gesetzlicher Kontrolle, egal von welcher Regierung, egal in welchem Land.
2) Dadurch völlige Anonymität der Clubmitglieder.
3) Dadurch kein Zugriff der zuständigen Finanzbehörden, weltweit.

Selbstverständlich fordern wir zur Steuerehrlichkeit auf.

 

Jetzt Informationen anfordern!

Contact


KESF PRIVATE ASSET MANAGEMENT, INC.

Claus Martin Paul Clemens
Germany


Phone: +49 (0)30 67 51 19 74
E-Mail: info@kesf-pami.de

Copyright © 2018 KESF - PAMI